Wie man Feedback gibt

Stellen Sie sich vor, Sie sind für immer immun gegen Herzinfarkte und Schlaganfälle, weil Sie täglich eine Dosis Medikamente einnehmen. Großartig! Aber es gibt ein kleines Problem. Das Medikament kann sehr sauer sein und die Zubereitung dauert 10 Minuten. Würden Sie das Medikament nehmen oder nur hoffen, dass Ihr Herz ohne es stark genug ist?

Diese Frage ist eine Metapher für das, was einem Manager gegenübersteht. Das Medikament - Feedback geben - braucht in der Tat einige Zeit. Wenn Ihr Feedback negativ ist, kann der Ton des Gesprächs sauer sein. Wenn es selten vorkommt, sind die Herzbeschwerden der Metapher schlechte Leistung am Arbeitsplatz, unmotivierter Rückzug und Ihre besten Mitarbeiter, die aus der Tür gehen, um sie woanders zu finden.

Ein vielbeschäftigter Manager könnte Einwände erheben, indem er sagt: 'Meine jährlichen Leistungsbeurteilungen sind aktuell.' Dies ist eine lahme Ausrede, weil, als GEBEN und IBM Jetzt bestätigen Sie, dass ein jährliches Feedback es einfach nicht mehr schneidet. Arlene Hirsch berichtet, dass ein TriNet Studie zeigten, dass 69 Prozent der teilnehmenden Millennials die traditionelle Leistungsbeurteilung als fehlerhaft empfinden.



Gen X und Boomer wollen Feedback, aber Millennials brauchen es. Haydn Shaw erinnert Wir sagten: „Millennials sind mit hoch engagierten Eltern aufgewachsen, die sie coachen, sofortigen Online-Zugang zu Noten und Tausenden von Texten mit ihren Freunden… Weniger als einer von zehn Millennials hält wöchentliche Kommunikation für ausreichend. Tatsächlich wollen es 35 Prozent mehrmals am Tag , während 25 Prozent denken, einmal am Tag sei in Ordnung “(Hervorhebung hinzugefügt).

Sagen Sie Ihren Mitarbeitern zunächst, dass Sie mehr Feedback geben möchten, und fragen Sie sie, wie sie es möchten. Kurze persönliche Treffen, E-Mail oder Twitter? Wenn Sie ihnen das gewünschte Format geben, wird es effektiver. Da Sie häufiger Feedback geben, ist der Pomp der jährlichen Überprüfung insgesamt nicht erforderlich. Halten Sie Ihr Feedback kurz und informell.

was ist der mathematische Begriff für bedeuten?

Eine Gesellschaft für Personalmanagement (SHRM) Studie fanden heraus, dass eine positive Verstärkung weitaus wirksamer ist als eine negative. Es ist am besten, wenn es über ein Einzelgespräch hinausgeht und '... wenn direktes aufsichtsrechtliches Feedback mit Feedback von Kollegen und Managern gekoppelt wurde.' Bitten Sie andere um Feedback zu Präsentationen, Berichten und Projekten, die sie beobachten.

Kurz gesagt, schaffen Sie eine Kultur des Feedbacks. Lassen Sie die Benutzer entscheiden, ob ihr Feedback identifizierbar oder anonym ist. Geben Sie ihnen Anleitung und raten Sie ihnen, sich auf Verhaltensweisen, Kompetenzen und Ergebnisse zu konzentrieren. Lassen Sie Kommentare zur Persönlichkeit aus.

Schießen Sie in dem von Ihnen angebotenen Feedback auf ein Gesamtverhältnis von mindestens 2 zu 1 positiv. Wenn Sie Kritik üben, ist es oft am besten, direkt zu sein, indem Sie sie zum einzigen Thema dieser Diskussion machen. Befürchten Sie, dass der Ton des Gesprächs folgt? Jeff Lawson von Twilio rät 'Wenn Sie sich angewöhnen, regelmäßig Feedback zu geben, ist dies nicht konfrontativ. Es ist nur das Auf und Ab der Konversation und eine ständige Optimierung Ihrer Arbeitsweise mit jemandem. '

Pixar Studios verwendet 'Plussing', bei dem nur eine Person kann kritisieren die Idee eines anderen, wenn er auch einen konstruktiven Vorschlag hinzufügt. Marshall Goldmans Blog schlägt einen Weg vor, um den 'Fokus des Feedbacks auf die Vergangenheit (... die begrenzt und statisch ist)' zu umgehen. In seinem Artikel 'Feedforward statt Feedback' beschreibt er empfiehlt Die Gutachter geben zwei Vorschläge für die Zukunft, um die Probleme zu überwinden, die sie gesehen haben.

So wichtig Feedback auch ist, um die Mitarbeiter zu einer besseren Leistung zu führen, Eric Jackson bietet einige zusätzliche Rat darüber:

  • Vermeiden Sie es, Ratschläge zu erteilen, während Sie andere Aufgaben ausführen.
  • Seien Sie klar und spezifisch, nicht vage.
  • Verfolgen Sie wichtige Themen, die Sie ansprechen.
  • Während positives Feedback gut ist, ist es besser, öffentlich gute Leistungen zu loben.
  • Auf der anderen Seite sollte negatives Feedback oder Kritik privat abgegeben werden.
  • Lernen Sie im Verlauf Ihrer Feedback-Diskussionen die Ziele der Menschen kennen. Besprechen Sie regelmäßig die nächsten Schritte und wie Sie helfen können.

Und hier ist ein letztes Wort zu den jährlichen Überprüfungen (vertrauen Sie mir, sie verschwinden nicht ganz). Vielleicht enthält es ein Feedback für Sie. Wenn Ihre jährliche Überprüfung Überraschungen für Ihr Teammitglied bereithält, sollten Sie sich regelmäßiger mit dieser Person in Verbindung setzen.

Ich vermute, während Sie den Punkten dieses Blogs zustimmen, murmelt die Stimme in Ihrem Kopf: 'Ich bin bereits überarbeitet. Wie finde ich die Zeit zu geben Mehr Feedback?' Es ist das Zeitalter der App. Der lange Artikel von Forbes 'Josh Bersin beschreibt den Wert und die Mechanismen von Feedback-Apps Identifizierung eine Menge von ihnen.