Marketingfähigkeiten

Siehe auch: Kompetenz im Kundenservice

Es gibt eine breite Palette von Fähigkeiten, die erforderlich sind, um ein guter Vermarkter zu werden. Wie bei jeder anderen Rolle kann man argumentieren, dass fast jede Fähigkeit wesentlich ist, aber es gibt einige, die eindeutig wichtiger sind als andere.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Marketing, einschließlich dessen, was es ist, und die Fähigkeiten, die für eine Marketingrolle erforderlich sind.

Es ist wichtig, über Ihre Fähigkeiten nachzudenken, da sich das Marketing in den letzten Jahren geändert hat.



Marketing war früher eine sehr kreative Rolle, auch weil es nur sehr wenige genaue Informationen über Kunden oder die Auswirkungen von Marketingkampagnen gab. Jetzt, da viele Marketing-, Forschungs- und Kaufaktivitäten online sind, gibt es jedoch immer mehr Daten über Kunden. Marketingaktivitäten können viel leichter an Einnahmen gebunden werden, und Marketing ist zu einem viel wissenschaftlicheren Unterfangen geworden.


Was ist Marketing?

Marketing ist der Managementprozess, um Kundenanforderungen profitabel zu identifizieren, zu antizipieren und zu befriedigen.


Das Chartered Institute of Marketing (CIM)

Mit anderen Worten, Marketing ist im einfachsten Fall eine Geschäftsaktivität, bei der Produkte oder Dienstleistungen mit Gewinn an Kunden verkauft werden können.

Marketing ist jedoch weit mehr als nur Werbung oder Verkauf. Die Erwähnung von „Kundenanforderungen“ ist entscheidend: Beim Marketing geht es darum, zu verstehen, was Kunden wollen, und es zu liefern .

Wörter und Sprache, die verwendet werden, um anderen Nachrichten zu übermitteln

Fähigkeiten Vermarkter brauchen

Um gut in ihrer Arbeit zu sein, müssen Vermarkter daher in der Lage sein:

1. Verstehen Sie ihre Kunden

Kunden sind an der Ader des Marketings. Sie können niemandem etwas verkaufen es sei denn, sie wollen es . Wenn es beim Marketing darum geht, Kundenbedürfnisse zu befriedigen, müssen Sie zuerst diese Bedürfnisse verstehen. Das heißt in der Lage zu sein Kundenprobleme identifizieren , manchmal bevor sie es tun, und finden Sie einen Weg, diese Bedürfnisse und Probleme durch die von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen anzugehen.

Dies erfordert die Verwendung von zwei Kompetenzbereichen: Kommunikationsfähigkeiten und analytische Fähigkeiten.

Kommunikationsfähigkeit sind wichtig, um Kunden, Vertriebsmitarbeitern und anderen zuzuhören, die Ihre Kunden persönlich kennen. Es ist wichtig zu hören, was die Leute nicht sagen und was sie tun: Manchmal sind geschäftliche Probleme schwer zu erkennen.

Analytische Fähigkeiten kann für beide erforderlich sein quantitative und qualitative Informationen (dh Informationen, die Zahlen und mehr textbasierte oder bildbasierte Informationen enthalten). Mit diesen Fähigkeiten können Sie tiefer in die verfügbaren Informationen eintauchen und daraus Erkenntnisse gewinnen, die Ihnen helfen, effektiver zu vermarkten.

Möglicherweise verfügen Sie beispielsweise über numerische Daten darüber, wie viel und wo Ihre Kunden ausgeben, und müssen einige tun einfache statistische Analyse um herauszufinden, welche Kunden am profitabelsten sind, damit Sie sich auf diese Kunden konzentrieren können.

Wie findet man das Volumen eines Objekts?

Es kann hilfreich sein um Ihre Kunden in verschiedene Gruppen zu trennen oder zu segmentieren mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Auf diese Weise können Sie Ihr Marketing viel spezifischer ausrichten. Zu den hierfür verwendeten Techniken gehören Kundensegmentierung und die Schaffung von Käufer Menschen .

2. Kennen Sie ihren Markt

Vermarkter müssen auch wissen, was auf dem Markt passiert. Dies bedeutet zu wissen, was andere Unternehmen anbieten, was Lieferanten tun und welche ergänzenden Produkte existieren. Sie müssen werden Fachexperten auf ihrem Markt.

Ein Weg, um den Markt zu verstehen, ist die Verwendung einer strategischen Analysetechnik wie Porters fünf Kräfte oder der 7 Ps Marketing . Dies bietet eine strukturelle Möglichkeit, den Markt zu untersuchen und sicherzustellen, dass Sie jeden Aspekt der Situation berücksichtigt haben.

Sie finden unsere Seite auf Marktforschung und Competitive Intelligence hilfreich bei der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten in diesem Bereich.

Ein gutes allgemeines Handelsbewusstsein ist auch für Vermarkter von wesentlicher Bedeutung. Sie müssen den Kontext verstehen, in dem das Unternehmen tätig ist, und die ganze Welt. Sie müssen auch über zukünftige und bevorstehende regulatorische Änderungen Bescheid wissen und wissen, wie sich diese auf das Geschäft auswirken können. Schließlich müssen sie verstehen und nachweisen können, wie das, was sie tun, zum Endergebnis beiträgt.

Mehr dazu auf unserer Seite unter Kommerzielles Bewusstsein .

3. Denken Sie kreativ, um neue Ansätze zu identifizieren

Marketing mag zunehmend datengetrieben sein, aber das bedeutet nicht, dass es keinen Platz für Kreativität gibt. Vermarkter sind gut kreative Denker Sie können ihre Fähigkeiten bei der Generierung von Ideen einsetzen, um neue Wege zu finden, um Kunden zu erreichen und Kundenerlebnisse zu schaffen, die (aus den richtigen Gründen) unvergesslicher sind.

Sie finden unsere Seite auch auf Innovationsfähigkeiten hilfreich, da Innovation der Prozess ist, kreative Ideen in die Praxis umzusetzen.

4. Kommunizieren Sie effektiv schriftlich und mündlich

Gute Vermarkter sind sehr effektive Kommunikatoren , schriftlich, in persönlichen Besprechungen und in Präsentationen. Sie sind in der Lage, ihren Standpunkt einfach und prägnant zu vermitteln, oft auf eine neue Art und Weise, die die Aufmerksamkeit ihres Publikums auf sich zieht.

Die Kraft der Geschichten


Vermarkter sind oft in der Lage, Geschichten zu verwenden, um einen Punkt zu machen.

Wir sind fest entschlossen, Geschichten zu mögen. Unsere Vorfahren benutzten sie, um sich an wichtige Botschaften zu erinnern, und die Folge ist, dass eine Geschichte oft leichter zu merken ist als eine einfache Tatsachenerklärung.

Die Fähigkeit, Geschichten effektiv zu nutzen, zu entwickeln, ist ein starkes Werkzeug in der Waffenkammer eines jeden Vermarkters, nicht zuletzt, weil es so ist schafft ein unvergessliches Erlebnis für die Kunden .

Was sind die vier Elemente des kritischen Denkens?

Inhaltsvermarktung ist eine Online-Marketing-Aktivität, bei der Text verwendet wird, um Kunden allgemeine und nützliche Informationen bereitzustellen. Die Idee ist, dass Kunden, die nach Produkten oder Dienstleistungen suchen oder einfach nur in der Hoffnung, ein Problem zu lösen, auf den Artikel stoßen. Sie erkennen den Autor als Fachexperten und suchen nach weiteren Informationen von ihnen, um schließlich (hoffentlich) Kontakt mit dem Unternehmen aufzunehmen, wenn sie kaufen möchten.

Diese Art des Marketings wird zunehmend in Business-to-Business-Kontexten eingesetzt und hat dazu geführt, dass die Fähigkeit zum Schreiben bei Marketingfachleuten einen hohen Stellenwert hat.

In der Lage zu sein zu kommunizieren ist jedoch nur die halbe Miete.

wie man ein kritischer Denker ist

Vermarkter müssen auch verstehen Warum Sie kommunizieren und nutzen ihre Kommunikationsfähigkeiten, um Kunden und Kunden zu beeinflussen und zu überzeugen.

Jemanden zu überzeugen ist zum Teil eine Frage guter Kommunikation, aber es geht auch um Kommunikation effektiv . Nörgeln zum Beispiel kann jemanden überreden, etwas zu tun, aber wahrscheinlich nicht sehr bereitwillig. Wenn Sie den Rücken kehren, stellen Sie möglicherweise fest, dass sie abgewandert sind und die Aufgabe zur Hälfte erledigt ist. Es ist effektiver, sie davon zu überzeugen, das zu wollen, was Sie wollen, und dies ist für das Marketing von wesentlicher Bedeutung.

Mehr dazu finden Sie auf unseren Seiten unter Überzeugung und Einflussnahme und Entwickeln Sie Ihre Überzeugungsfähigkeiten .



Eine breite Palette von Kernkompetenzen

Gute Vermarkter verfügen über ein breites Spektrum an Kernkompetenzen und setzen diese effektiv ein.

Am wichtigsten ist jedoch vielleicht, dass sie verstehen, dass sie immer mehr lernen und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. Es wird immer neue Wege zur Vermarktung und neue Fähigkeiten zum Lernen geben.


Weiter:
Die 7 Ps des Marketings
Kundensegmentierung